Seefrauenknoten – Unlearning Futures (Deutsch)

Seefrauenknoten. Geht es noch einfacher, direkter, knapper um eine – zweifelsfrei herausragend wichtige – Facette der zu vermittelnden Fähigkeiten, Wertigkeiten und Kunstfertigkeiten des 21. Jahrhunderts zu fassen?

Genau so und nicht anders, nicht vager oder verdrehter oder schwammiger kam es aus jener Gruppe von Interessierten aus dem Bildungsbereich, die sich von 23- 25. August einfand um bei der vom Forum Umweltbildung veranstalteten BNE – Sommerakademie teilzunehmen.

Eingeladen unter dem Motto „Denken Sie groß?!“ Bildungsarbeit mit unterschiedlichen Zukunftsszenarien zu verknüpfen, um daraus mögliche Erkenntnisse für die Gegenwart zu ziehen.

Und genau dies wurde gewagt und gemacht. Zu Beginn der mehrtägigen Veranstaltung unter Anleitung einer von uns skizzierten “Futuring Exercise” in der wir nach knapper Einführung der Storyworld um Turnton dazu einluden genau diese “Turnton – Welt” in kleineren Gruppen um visionäre Ideen im Bereich Bildung zu ergänzen und zu erweitern.

Ausgehend von Stuart Candys Modell der “Experiential Futures / Erfahrbaren Zukünfte”, in dem beginnend mit einem übergeordneten Setting ein bestimmtes Szenario gezeichnet wird innerhalb diesem eine konkrete Situation versehen / repräsentiert wird mit bestimmten Artefakten (Stuff), baten wir die Teilnehmer*innen sich auf ein, seitens Time’s Up zugunsten einer Fiktionalisierung (Storyworld) erweitertes Modell einzulassen.

Diese Ebene der Fiktionalisierung – der Erweiterung des Modells um die Ebene der “Storyworld” ist es in unseren Augen, die essentiell ist für das Beleben der Welt – des Szenarios. Hier lässt sich der Alltag der möglichen Zukunft einschreiben. Hier lässt sich definieren, wie sich diese Welt anfühlt, wie welche Werte gewichtet sind, wer in dieser Welt wie lebt und wie das Zusammenleben organisiert ist.

Spekulieren, fantasieren, fabulieren – so die Einladung an die Teilnehmer*innen – ausgehend oder bezugnehmend auf die “Oberste Ebene” das Setting, erarbeitet für Turnton.

Aus der beginnenden Frage, welche Fähigkeiten, welches Wissen, welche Werte denn in diesem Turnton des Jahres 2047 gelehrt, gelernt, unterstützt, gefördert und vermittelt wird, entstanden in nur wenigen Stunden fabelhafte, umfassende Le(h)r(n)angebote, Weiter-, Aus- und Bildungsprogramme für das Jahr 2047 – für Menschen aller Generationen – auf deren Umsetzung es allemal zu hoffen gilt!

1 Comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s